This forum is archived, go to the new forum!

This is the old fritzing discussion forum. Search it for valuable information from 2009 to 2015.

Lizenzfragen

pir 6 years, 2 months ago

Hallo,

ich bin Fritzing-Einsteiger und versuche gerade, die Fritzing-Lizenzbedingungen zu verstehen.  Der Programmcode steht unter GPL3, soweit kein Problem, allerdings habe ich Schwierigkeiten beim
Verständnis der Auswirkungen der Lizenzbedingungen der Bauteilebibliothek, soweit sie vom Anwender erzeugte Dokumente (Schaltpläne, Platinenlayouts) betreffen.

Die Datei README.txt im Quelltextpaket enthält den Text

"LICENSING
The source code of Fritzing is licensed under GNU GPL v3, the documentation and part designs under Creative Commons Attribution-ShareALike 3.0 Unported. The full text of these licenses are shipped with this download.

This means that you can create your own variation of Fritzing, as long as you credit us and also publish it under GPL.  Similarly, you may re-publish our documentation, as long as you credit us, and publish it under the same license.  You may publish circuits and diagrams that you create with
Fritzing and that use our graphics, again as long as you credit us, and publish your works under the same license.  A credit can be as simple as "this image was created with Fritzing."

Gestolpert bin ich dabei über den Passus "You may publish circuits and diagrams that you create with Fritzing and that use our graphics, again as long as you credit us, and publish your works under the same license" im Zusammenhang mit der FAQ unter http://fritzing.org/faq/, in der es (Stand
24.07.2013) heisst:

"The source code of Fritzing is licensed under GNU GPL v3, the documentation and breadboard view graphics under CC Attribution-ShareALike."

Die FAQ spricht an dieser Stelle nur vom Breadboard-View, geht aber nicht auf den Schaltplan und das Platinenlayout ein.  Bei dem Begriff "circuits and diagrams that use our graphics" aus dem README ist mir nicht klar, was davon genau umfasst ist:

  • nur die Grafiken des Breadboards und der Bauelemente im Breadboard-View

 

  • auch der Schaltplan mit den darin enthaltenen SVG-Schaltplansymbolen (bei denen es sich ja um Umsetzungen von Normsymbolen handelt und bei denen ich mir unsicher bin, ob diese überhaupt eigenen urheberrechtlichen Schutz genießen können, da sie nach meinem Verständnis ja gerade kein individuell gestaltetes künstlerisches Werk darstellen und die SVG-Umsetzung eines im  Aussehen fest vorgegebenen Symbols eventuell eine rein handwerkliche  Arbeit darstellt, die urheberrechtlich generell nicht schutzfähig ist).

 

  • die Kupferflächen des Platinenlayouts, bei denen das einzige Element aus den "our graphics" die Lötpads der Bauteile sind, bei denen sich ebenfalls die Frage stellt, ob diese "nur" eine (urheberrechtlich nicht schutzfähige) rein handwerkliche Arbeit darstellen oder das Ergebnis eines schutzfähigen künstlerischen Schaffens sind.  Auch wenn man letzteres  bejaht, stellt sich immer noch die Frage, ob die Lötpads die für einen urheberrechtlichen Schutz maßgebliche Schöpfungshöhe erreichen.

 

  • die Bauteil-Umrisse im Bestückungsdruck, bei denen sich ebenfalls die Frage nach der urheberrechtlichen Schutzfähigkeit stellt (künstlerisches Werk vs. "nur" handwerkliche Arbeit, Frage der Schöpfungshöhe).


Von den Antworten auf diese Fragen hängt ab, ob mit der Fritzing-Bauteilebibliothek entworfene Schaltpläne und/oder Layouts ausschließlich unter CC-BY-SA publiziert werden können, oder ob man seine eigenen mit Fritzing erstellten Schaltpläne und Platinenlayouts auch unter anderen freien Lizenzen, insbesondere freien Non-Copyleft-Lizenzen wie CC0, MIT- oder BSD-Style-Lizenzen veröffentlichen kann, die inkompatibel zu CC-BY-SA sind.

Falls neben Abbildungen der Breadboard-Ansicht auch mit der Fritzing-Bauteilebibliothek erstellte oder bearbeitete Schaltpläne und Layouts zwingend unter CC-BY-SA stehen müssten, würde das ebenfalls bedeuten, dass eine Veröffentlichung von Modifikationen oder Erweiterungen von bestehenden freien, aber nicht CC-BY-SA-kompatibel lizensierten Projekten mit Fritzing nicht möglich wäre, da bei einer Veröffentlichung die Bedingungen von zwei inkompatiblen Lizenzen erfüllt werden müssten.

Ich würde mich daher sehr freuen, wenn die Fritzing-Autoren im README deutlicher klarstellen könnten, wie genau die o.g. Punkte zu verstehen sind und welche Nutzungen in Bezug auf Schaltplan und Layout sie als zulässig erachten. Derzeit ist es für mich als Anwender leider nicht eindeutig ersichtlich, was genau ich im Rahmen der Lizenzbedingungen tun darf und was nicht.

Weiterhin bin ich in der FAQ auf einen Punkt gestoßen, der mir im
Widerspruch zum Wortlaut der Lizenzbedingungen zu stehen scheint:

"However, we do not allow the use of Fritzing part graphics in other
software systems at the moment."

Wie verträgt sich diese Aussage mit der CC-BY-SA-Lizensierung der
Bauelement-Grafiken, die eine solche Nutzung (im Rahmen der
CC-BY-SA-Bedingungen) doch ausdrücklich erlaubt?